Charco de la Laja

schwimmen_charco_de_la_laja

Die Nordküste Teneriffas ist häufig zerklüftet und weist aufgrund der spektakulären Vulkanströme viel Steilküste auf. Manchmal aber beschert uns diese wilde Küste auch unerwartete Badeplätze wie zum Beispiel den „Charco de la Laja“ an der Küste der Gemeinde San Juan de la Rambla. Ein Pfad führt am Meer entlang zu diesem Naturschwimmbad, entstanden durch bis zum Meer geflossene Überreste von Laveströmen.
Der „Charco de la Laja“ ist zwar zum Baden geeignet, dennoch müssen nötige Vorsichtsmaßnahmen wegen eines möglichen hohen Wellengangs getroffen werden

Google-Maps-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.